Wenn ein Priester segnet, dann segnet Jesus selbst

JESUS SPRICHT - VON SEINEM HEILIGEN SEGEN


Lieber guter Pater Pio, bitte für uns, bete mit uns und segne uns und die ganze
Welt. Amen.


<JESUS: Wenn ein Priester segnet, dann segne ich!>

„Mein liebes Kind! Ich will dich lehren, andächtig meinem heiligen Segen
zu empfangen.
Bedenke, daß etwas Großes geschieht, wenn du den Segen eines
Priesters empfängst.

<Der Segen ist ein Ausstrahlen meiner göttlichen Herrlichkeit. Öffne Deine Seele
und laß sie davon heilig werden! Der Segen ist ein himmlischer Tau für die Seele,
damit alles, was sie tut, gedeihen kann.>

<Durch die Allmacht, zu segnen, habe ich dem Priester die Gewalt verliehen, mein
Herz zu öffnen und ohne zu sparen, den Gnadensegen meiner göttlichen Verdienste
in die Seelen ausströmen zu lassen.>

Wenn ein Priester segnet, dann segne Ich . . . dann strömen Gnaden aus
meinem göttlichen Herzen in reichster Fülle auf dich herab.

Halte durch Sammlung dein Herz offen, um die Schätze des heiligen Segens
nicht zu verlieren!

Durch meinen Segen bekommst du Liebe zum Lieben, Kraft zum Leiden, Stärkung
für Leib und Seele!
Mein heiliger Segen enthält alle Hilfen für die Bedürfnisse der Menschenkinder.

Durch den Segen wirst du zum Guten angespornt, vom Bösen abgehalten, er ist der
Schutz meines Kindes gegen den bösen Feind. Es ist eine große Barmherzigkeit,
wenn du gesegnet werden darfst. Du kannst es dir nicht denken, welche Güte ich
dir dadurch erweise. Empfange darum den heiligen Segen nie gewohnheitsmäßig.
Bist du vor dem Segen arm, so bist du nach dem Segen reich!

<Ich bedauere es sehr, daß die Segnungen der heiligen Kirche viel zu wenig
geschätzt und viel zu wenig empfangen werden.>

Dein guter Wille wird durch den Segen gestärkt, deine Unternehmungen werden in
meine weisen Wege hineingeleitet, deine Schwächen in göttliche Kraft umgesetzt,
deine Gedanken geheiligt, alle schädlichen Erflüsse verdrängt. . . .
Ich habe meinem heiligen Segen große Kraft verliehen. Er entsteht aus der unend-
lichen Liebe meines Herzens. Je andächtiger er gespendet und empfangen wird,
desto gewaltiger ist seine Wirkung. Ob ein Kind gesegnet wird oder die ganze
Welt, der Segen ist größer, unendlich größer als tausend Welten.

Bedenke, Gott ist groß, unendlich groß, wie klein ist alles gegenüber mir? Ob eines
allein oder die ganze Schar den Segen empfangen, das bleibt sich gleich. Ich gebe
nach dem Maße des Vertrauens. Bin ich dir unermesslich in meiner Güte, so darfst
du auch unermesslich viel empfangen! . . .
Du kannst von meinem Segen nie genug erwarten . . .alles wird deine Wünsche
übertreffen. <Mein Kind, schätze daher alles, was Segen gibt!>

<Halte alles hoch, was gesegnet ist, denn dann ist alles berührt mit mir,
DEINEM GOTT. So oft du gesegnet wirst, bist du neu berührt mit mir,
neu geheiligt, neu eingehüllt in meines Herzens Gnade, Liebe und
Schutz.>


Oft lasse ich auch die Wirkungen meines Segens „verborgen“ sein, so daß
alles erst in der Ewigkeit aufkommen kann. Oft nützt scheinbar alles Segnen
nicht!!!

Ja das sind alles unsere Prüfungen für die "berühmten Gnaden", die wir uns
doch wirklich "täglich" immer wieder erst richtig verdienen müssen im Leben!
Um dann dessen auch wirklich würdig zu sein, diese auch zu empfangen!
Aber nicht wie wir das immer alles so wollen, sondern wie Gott unser Himm-
lischer Vater und sein Sohn Jesus Christus das so wollen und auch für richtig
halten!!! [Zitat: -bmh1953-]

<Nicht mein Wille soll geschehen, sondern der Wille des Vaters
im Himmel und auch hier auf Erden!>

<Doch wie wunderbar sind die Wege des Segens. . . .
Selbst das scheinbare "Unheil" kann zum Segen werden
durch den heiligen Segen.

< Das sind oft stille Geheimnisse meiner Vorsehung>,
die ich nicht immer offenbaren will.

<Mein Segen wirkt oft, wo man es nicht ahnt!>

Darum habe großes Vertrauen auf dieses Ausgießen meines Herzens
und bedenke die Wohltat, die ich dir damit ausgedacht.

<Empfange den heiligen Segen reumütig.>. . . denn die „Gnaden des Segens“
finden sich nur in einem „reumütigen“ Herzen ein.

<Empfange ihn mit dem guten Willen>, wieder treuer zu werden, dann
wird meine <„Segenskraft“ wirken bis in alle Tiefen deines Herzens,
bis in alle Zukunft.>

< Sei ein Kind des Segens, dann wirst auch du für andere überall Segen sein! >