Niemand hat größere Liebe als der, der sein Leben hingibt für seine Freunde – dieses 17-jährige Mädchen hat das wohl verstanden

Niemand hat größere Liebe als der, der sein Leben hingibt für seine Freunde – dieses 17-jährige Mädchen hat das wohl verstanden


"Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde." (Joh.15,13)

Dieses 17-jährige Mädchen hat das wohl wirklich verstanden. Ich verbeuge mich vor so viel
Liebe zum Leben. Auch, wenn manche Menschen es verurteilen, dass das Mädchen
trotz Chemotherapie schwanger wurde ...

Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. (Matthäus 7,1)


Wir alle sind Sünder. Und: Keiner kann sagen, wie und warum dieses Kind
entstanden ist. Entstand es freiwillig? Entstand es aus Verzweiflung? Oder:
Entstand es aus Hingabe und Liebe in dem Maße, wie das Mädchen erkennen konnte,
was Liebe und Hingabe ist. Wer es verantwortungslos findet, dass dieses Mädchen
schwanger wurde, sollte all das bedenken.

Sündigen tut nur der, der mit Wissen und Willen die Gebote Gottes bricht und/oder etwas erkanntes Schlechtes tut.*

Außerdem:

Das Entscheidende ist die Liebe und Nächstenliebe.
Und die hat das Mädchen eindeutig gewählt.

Ich verbeuge mich tief vor so viel Liebe zum Leben!

Und nicht nur ich tue das. Die katholische Kirche tut dies ebenfalls:

Es gib eine Katholikin, die etwas Ähnliches getan hat und heilig
gesprochen wurde.




* Die Gewissensbildung ist und bleibt aber ebenfalls ein Kriterium. Wer selbst
verschuldet sein Gewissen nicht bildet, der kann sich hinter seinem
fehlenden Gewissen nicht verstecken. Wer nach dem Guten strebt und stets nach
der erkannten Wahrheit lebt, der braucht sich aber auch nicht unnötig zu sorgen. Wer
also gesündigt hat, ohne es zu wissen, der hat keine persönliche Sünde begangen, wohl
aber eine objektive. Die wird ihm aber nicht angelastet. So sagt es
zumindest der Katechismus der katholischen Kirche.