Lesetipp zum Thema Ehe: Das wahre Evangelium der Familie

Das wahre Evangelium der Familie


Das wahre Evangelium der Familie
Für eine grössere Darstellung
klicken Sie auf das Bild.

Die Unauflöslichkeit der Ehe: Gerechtigkeit und Barmherzigkeit
Vorwort von George Kardinal Pell
Juan-José Pérez-Soba, Stephan Kampowski
Kardinal Kasper hat international Aufsehen erregt, als er im Februar 2014 in seiner Rede vor dem Konsistorium in Rom vorschlug, die wiederverheirateten Geschiedenen nach einer Bußzeit zur Kommunion zuzulassen. Die beiden Autoren analysieren Kardinal Kaspers Vorschlag und begründen, in welchen Punkten seine Argumente einer Überprüfung nicht standhalten.
Sie wollen mit dem Buch auch einen positiven Beitrag leisten, indem sie eine alternative Weise aufzeigen, wie man einen von Barmherzigkeit geleiteten pastoralen Ansatz verstehen kann. Hierbei orientiert es sich an der Lehre und am Zeugnis Johannes Pauls II., den Papst Franziskus der ganzen Kirche als „Papst der Familie“ aufgezeigt hat.
Geb., 240 Seiten , 13,5 x 20,5 cm, ISBN 978-3-9454010-3-3

Über die Autoren:
Prof. Dr. Juan-José Pérez-Soba, geb. 1964, ist ordentlicher Professor für Pastoraltheologie am "Päpstlichen Institut Johannes Paul II. für Studien über Ehe und Familie" in Rom. Bis November 2012 war er ordentlicher Professor für Fundamentalmoral an der Theologischen Fakultät "San Dámaso" in Madrid, wo er auch heute noch Gastvorlesungen hält.

Prof. Dr. Stephan Kampowski, geb. 1972, ist ordentlicher Professor für philosophische Anthropologie am "Päpstlichen Institut Johannes Paul II. für Studien über Ehe und Familie" in Rom. Er studierte am Internationalen Theologischen Institut in Gaming, Österreich, an der Franciscan University of Steubenville, USA, und in Rom.